Edzard Silberwaren - Qualitätsbezeichnungen und Warenkunde

Silber-Qualitätsbezeichnungen:

 

- standardversilbert : Die standardversilberten Produkte sind bis zu 0,5 μm versilbert. (Grundmaterial Messing, Stahl oder Zink)
- versilbert und anlaufgeschützt : Diese Produkte sind standardversilbert und zusätzlich anlaufgeschützt. (Grundmaterial Messing, Stahl oder Zink)
- QualiPlated® : Edzard-QualiPlated® Produkte sind zwischen 2-5 μm versilbert und nicht anlaufgeschützt. (Grundmaterial Messing, Stahl oder Zink)
- Echtsilber : Echtsilber-Artikel werden vorwiegend in 925/00-Sterlingsilber (92,5% Silber, Rest Kupfer) teilweise in 800/00-Silber (80% Silber, Rest Kupfer) geliefert
- Echtsilber anlaufgeschützt : Tritt vorwiegend bei Fotorahmen auf.
- Silber-Bilaminat : Tritt ebenfalls vorwiegend bei Fotorahmen auf. Der Metallteil des Rahmens besteht aus Sterlingsilber, das mit einem anderen Metall (häufig Aluminium) zwecks Verstärkung verklebt ist. Die Produkte sind mit einem Anlaufschutz versehen.

 

 Alle Produkte von der Firma Edzard

 

Anlaufen:

Silber läuft im Laufe der Zeit an, verfärbt seine Farbe zunächst ins Gelbliche, dann ins Braune, und später ins Blaue. Das Anlaufen ist eine Reaktion mit in der Luft gelöstem Schwefel. Manche Leute bezeichnen diesen Vorgang auch als Oxydieren, was allerdings unzutreffend ist. Oxydieren bezeichnet die Reaktion mit Sauerstoff - Silber reagiert aber nicht mit Sauerstoff.

 

Anlaufschutz:

Mit herkömmlichen Silberpflegemitteln kann man den Vorgang des Anlaufens rückgängig machen. Darüber hinaus haben bessere Silberpflegemittel, wie z.B. Edzard QualiPolish, auf Zusätze die ein erneutes Anlaufen für eine gewisse Zeit verhindern. Das Anlaufen von Silber kann man dauerhaft vermeiden, wenn man das Produkt lackiert. Dieser Anlaufschutz entsteht durch einen hochtransparenten Lack, der auf das Produkt gespritzt wird und danach bei 80 Grad eingebrannt wird.
Die meisten der eingesetzten Lacke sind nicht Lebensmittelgeeignet. Darüber hinaus läuft ein anlaufgeschützter Artikel an Stellen, an denen der Anlaufschutz z.B. durch einen Kratzer zerstört ist, an. Deshalb werden vorwiegend dekorative Gegenstände wie Fotorahmen, Leuchter, Lampen, etc. anlaufgeschützt - Gebrauchsgegenstände hingegen nicht.

 

Versilbern - Warenkunde kurz gefasst:

 

Kein Metall hat ein so hohes Reflexionsvermögen wie Silber. Generationen haben sich damit beschäftigt, den Glanz von Silber zu erzeugen, ohne von dem teuren Rohstoff zu viel einzusetzen. Bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts versilberte man, indem feine Plättchen aus Silber auf ein weniger teures Grundmaterial aufgewalzt wurden. Daher kommt das Wort plattiert, englisch plated oder silverplated.

Mitte des 19. Jahrhunderts setzte sich das heute gebräuchliche elektrolytische Verfahren durch. Dieses funktioniert vereinfacht so: In einem mit Chemikalien gefüllten Behälter hält man einen Silberbarren und ein metallisches Werkstück. Werden Silberbarren und Werkstück an eine Stromquelle angeschlossen, so scheidet sich Silber an dem Werkstück ab. Dies ergibt einen an allen Stellen gleichmäßig starken, fest haftenden Silberüberzug. Je länger der Vorgang dauert, desto dicker wird die Silberschicht auf dem Werkstück.

 

Grundmaterial:

Als Grundmaterial eignen sich die meisten Metalle, praktische Bedeutung haben jedoch nur Messing, Kupfer, Stahl, Alpakka und Zink. 


Polieren und Reinigen von Silber

 

Zur Pflege von silbernen und versilberten Produkten empfehlen wir die QualiPolish-Produkte von Edzard. Es gibt Pflegetücher, Pflegeschaum, Pflegespray, Pflegeemulsion sowie Pflegehandschuhe. Die Pflegeprodukte von Edzard lassen Ihr Silber außergewöhnlich glänzen.


* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten