Porzellan-Geschirr von Taitù

Logo TaituDer italienische Designer Emilio Bergamin arbeitete für die  Kaufhauskette Bloomingdale's und für das Schmuckunternehmen Tiffany. Im Jahr 1979 entwickelte er die Idee, keramische Produkte nicht in Serie anzubieten, sondern als exklusive Einzelteile. Die Tassen und Teller lassen sich beliebig in Farbe und Dekor miteinander kombinieren. Die Leidenschaft von Emilio Bergamin für Design, Farbe und Leben widerspiegelt sich in den farbenfrohen und detailreichen Designs der Porzellanteile.

 

Der Name Taitù ist an die abessinische Königin aus dem 19. Jahrhundert angelehnt. Aus dem Amharischen übersetzt impliziert Taitù soviel, wie: „Ich bin die Farbe. Ich bin das Licht. Ich bin die Schönheit. Ich bin die Freiheit“.

 

Alle Taitù-Artikel sind laut Hersteller für Spülmaschine und Microwelle geeignet mit Ausnahme der Dekore mit den Farben Rot oder Gold. Um eine besonders lange Farbbrillanz zu garantieren, empfehlen wir, dass das Spülen von Hand dominieren sollte.

 

Die Serien von Taitù in der Übersicht

 

Die Serie Uno White bietet Platzteller, tiefe Teller, flache Teller, Schalen und Tassen in zeitlosem Weiß.
Die zweifarbige Serie Due ist in den Ausführungen weiß/gelb, weiß/rot und weiß/grün erhältlich.
Das Porzellan Dieci ist einzigartig und wurde im The Museum of Modern Art, New York (MoMA) ausgestellt.
Die Teller und Tassen der Reihe Calle von Taitu sind aus hochwertigem Fine Bone China gefertigt.
Die Schalen der der Serie Caraibi sind mit farbenfrohen Fischdekoren dekoriert.
Exotische Grashalme finden sich auf Erbe.
Fiori von Taitu ist mit Blumen farbig gemustert.
Die Serie Montagna besticht mit Motiven aus dem Wald.
Noel von Taitu hat von Hand aufgetragene Goldränder aus 24-karätiger Goldfarbe.
Vorsicht scharf: Die Porzellan-Kollektion Peperoni von Taitu ist mit roten Peperoni-Motiven gemustert.

 

Alle Serien von Taitu sind in der Kategorie Geschirr aufgeführt.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten